Aktuell sind 26 Gäste online

  • Erfolg...

    Ich kenne keinen sicheren Weg zum Erfolg, aber einen sicheren Weg zum Misserfolg: Es allen Recht machen zu wollen.

    Platon ca. 427 v.Chr. - 347 v.Chr. griechischer Philosoph
  • 1

Schliesst sich das Covid-Vernichtungs-Zeitfenster für die Globalisten?

31.07.2021 / Einer der großen Planer und Täter dieses ehrgeizigen, sozusagen vom Ausmaß her "interstellaren" Verbrechens, ist Klaus Schwab (Bild). Schwab ist der Gründer des Davoser Weltwirtschaftsforums (WEF). Er enthüllte mit Beginn des Corina-Vernichtungskriegs gegen die Menschheit, dass dieser Plan aber an einen engen Zeitrahmen gebunden sei. Wir wissen nicht, warum die "Reptilien" unter diesem massiven Zeitdruck stehen, uns in nur kurzer Zeit weitestgehend eliminieren zu müssen. Aber man sieht, dass sie unter gewaltigem Zeitdruck stehen, so wie sie die Vernichtungs-Impfung kreischend propagieren und mit äußerster Gewalt durchsetzen wollen.

Nur drei Monate nach Corona-Kriegsbeginn begann Schwab schon lautstark zu mahnen, das Covid-Vernichtungsprogramm zu beschleunigen, da den "Reptilien" nur wenig Zeit zur Schaffung der geplanten Horror-Welt zur Verfügung stünde. Schwab am 15.06.2020 in der Handelszeitung"Die Pandemie bietet eine seltene und zugleich kurze Chance, unsere Welt neu zu erdenken und neu zu starten." Im September begann er bereits nervös zu werden. Schwab appellierte in vielen Medien erneut. Im BLICK vom 29.09.2020 verlangte er von den globalistischen Regierungen, den gesetzten Zeitrahmen zur Menschheits-Zerstörung unbedingt einzuhalten. Schwab wörtlich: "Die Pandemie bietet uns diese Chance: Sie stellt aber ein seltenes, enges Zeitfenster zum Neustarten Welt dar."

zum vollständigen Artikel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.